Die Gewinner

Monika Sosnowska - Preisträgerin 2003

Baloise-Art-Prize-2003_Monika-Sosnowska_Portrait

Monika Sosnowska, *1972, lebt in Warschau, Polen
Foto: Peter Schnetz

Monika Sosnowska - Preisträgerin 2003

Monika Sosnowska schafft mit ihren klaren rationalen Strukturen kafkaeske Situationen: Raumgefüge, die offenstehen für körperliche und emotionale Erfahrungen. Sie sind eine Herausforderung an den Orientierungssinn, ein verwirrendes Spiel mit der stabilsten aller Künste, der Architektur. Sosnowska verbindet in ihrer Arbeit auf faszinierende und ganz eigenständige Weise die luzide Rationalität der Minimal Art mit einer geheimnisvollen Welt aus Erinnerungen und surrealen Träumen.

In Ergänzung zum Geldpreis erwirbt die Baloise Werke der Preisträgerinnen und Preisträger und schenkt sie zwei bedeutenden europäischen Museen. Die Arbeit von Monika Sosnowska ging als Schenkung der Baloise in die Sammlung der Hamburger Kunsthalle.

Jurymitglieder:
Brigitte Oetker, Publizistin, Berlin; Barbara Steiner, Direktorin der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig; Christoph Heinrich, Leiter der Galerie der Gegenwart, Hamburger Kunsthalle; Jan Hoet, Direktor, Stedelijk Museum Voor Actuele Kunst, Gent und Martin Schwander, Externer Kunstberater der Baloise, Vorsitzender der Jury.