Die Gewinner

Martha Atienza - Preisträgerin 2017

Baloise-Art-Prize-2017_Martha-Atienza_Portrait

Martha Atienza, *1981 in Manila, lebt auf Bantayan Island, Philippinen und in Rotterdam, Niederlande
Foto: Peter Schnetz

Martha Atienza - Preisträgerin 2017

Martha Atienza's Videoinstallation "Our Island, 11°16`58.4" 123°45`07.0"E" zeigt eine traditionelle Prozession aus ihrer philippinischen Heimat. Allerdings hat die Künstlerin den Umzug unter Wasser verlegt. Wie in einem Aquarium ziehen am Betrachter eine kreuztragende Jesusfigur, Männer in Frauenkleidern aber auch Demonstranten vorbei, die Tableaus mit politischen Slogans vor sich hertragen und von düstereren Handlangern mit Schusswaffen hinter sich bedroht werden. Im Personal und Setting verhandelt Atienza damit auf kritische, dabei aber auch humorvolle Weise sowohl den Zustand der Gesellschaft auf den Philippinnen wie die klimatischen Bedrohungen, denen das Land durch die Erwärmung der Weltmeere zunehmend ausgesetzt wird.    

Zusätzlich zum Geldpreis erwirbt die Baloise Werkgruppen der Preisträgerinnen und Preisträger und schenkt sie zwei bedeutenden europäischen Museen. Die Arbeit von Martha Atienza ging als Geschenk in die Sammlung des MUDAM Luxemburg.

Silverlens Gallery, Manila

Jurymitglieder:
Marie-Noëlle Farcy, Curator/Head of Collection, MUDAM, Luxembourg; Daniel Baumann, Director, Kunsthalle Zurich; Sven Beckstette, Curator, Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin.; Zak Kyes, Zak Group, London and Martin Schwander, Fine Art Advisor of Baloise, Chairman of the jury.